Mitarbeiter berichten - Bereichsleitung Heilmittel - Kundenbetreuung und Vertrieb

Bereichsleitung Markt Heilmittel - Kundenbetreuung und Vertrieb

Wie war Ihr Bewerbungsprozess? Wenn ich es mit zwei Worten beschreiben müsste würde ich sagen: professionell & angenehm. Klar ist man aufgeregt, wenn man sich neu bei einem Unternehmen vorstellt. Im Gespräch wurde aber schnell klar, dass dies unbegründet ist. Ich habe mich sofort wohl gefühlt und konnte mich voll und ganz auf das Inhaltliche konzentrieren. Und die Schokolade, die es am Ende des Gesprächs gab, hat dann auch meinen Kindern noch Freude bereitet.

Warum haben Sie sich für diesen Job entschieden? Oh, das ist eine schwierige Frage. Dafür gibt es ganz viele Gründe. In erster Linie, weil mich die Position und die damit verbundenen Herausforderungen sehr gereizt haben. Zudem fiinde ich das Geschäftsmodell und die Branche in der sich die azh bewegt sehr interessant. Hohes Wachstumspotential und ein sehr angenehmes Kundenklientel zeichnen diese aus. Da mir auch das Zwischenmenschliche sehr wichtig ist, hätte ich mich nicht für den Job entschieden, wenn ich dahingehend Zweifel gehabt hätte. Aber auch hier lag ich mit meinem Bauchgefühl richtig, der Suche nach Innovationen, um die Serviequalität weiter zu verbessern.

Wie sieht Ihr typischer Arbeitsalltag aus?  Auch das ist eine schwierige Frage, denn so einen typischen Tag gibt es eigentlich nicht. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen und genau das macht die Arbeit so spannend. Im Moment führe ich z.B. sehr viele Vorstellungsgespräche, weil wir im Kundenservice stark wachsen. Zudem bin ich immer auf der Suche nach Innovationen, um die Servicequalität weiter  zu verbessern.

Was ist das Tolle an Ihrem Job? Ganz klar der Gestaltungsspielraum. Ich habe in der azh die Möglichkeit etwas zu bewegen und meine Ideen umzusetzen. Es ist ein sehr schönes Gefühl, ein so erfolgreiches Unternehmen aktiv mitgestalten zu dürfen.

Welche Herausforderung bringt Ihr Job mit sich?  Als Marktführer spürt man den Atem der Wettbewerber im Nacken. Wenn man nicht laufende Optimierungen durchführt und eine hohe Kundenzufriedenheit gewährleistet, wird man schnell überholt. Ob bei der Gewinnung neuer Kunden oder der Betreuung der Bestandskunden heißt es immer einen Tick besser zu sein. Das ist eine große Herausforderung, die ich gerne annehme. 

Was macht Ihr Team aus? Ich vergleiche mein Team immer mit einem Orchester. Die unterschiedlichen Instrumente klingen sehr verschieden und jedes für sich sehr gut. So richtig "Wumms" gibt's aber erst, wenn wir alle zusammenspielen. Es sind einfach tolle Menschen!

Warum passt die azh als Arbeitgeber zu Ihnen? Weil es der richtige Mix aus Geben und Nehmen ist. Es wird schon viel verlangt und man wird täglich gefordert. Im Gegenzug hat man viele Annehmlichkeiten und wird immer fair behandelt. Nicht umsonst zählt die azh zu den Top Arbeitgebern Deutschlands. Im IT-Umfeld haben wir sogar den 2.Platz in Deutschland belegt.

Inwiefern werden Sie in Ihrer weiteren Karriere unterstützt? Meine Aufgabe ist es, meine Mitarbeiter in ihrer Karriereentwicklung zu unterstützen. Dies ist ein Thema, was mir persönlich sehr viel Befriedigung im Job gibt. Klar, ist es immer eine Herausforderung, wenn ein Mitarbeiter in eine andere Abteilung wechselt, um sich weiterzuentwickeln. Aber es macht mich auch sehr stolz!

Was haben Sie in den ersten Wochen gelernt, bzw. was hat Sie überrascht? Da ich aus einer komplett anderen Branche komme, musste ich wahnsinnig viel lernen. Ohne die überwältigende Hilfe meiner Kolleginnen und Kollegen hätte ich das nicht geschafft. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Allen für die Geduld und die Zeit, die ihr in mich investiert habt. DANKE!