Fusion Barmer-GEK und Deutsche BKK zum 01.01.2017

Die Barmer-GEK informiert über die wesentlichen Regelungen zur Abwicklung der Abrechnung im Übergangszeitraum:

  • Grundsätzlich ist für die Anwendung der Verträge/Preise das Verordnungsdatum ausschlaggebend. Das heißt, die Verträge der Deutschen BKK sind nur noch für Verordnungen, die bis einschließlich 31.12.2016 ausgestellt werden, gültig.
  • Ausnahmen im Hilfsmittelbereich: Dauerverordnungen oder Leistungen, für die laut Vertrag keine Verordnung erforderlich ist. In diesen Fällen ist das Datum der Leistungserbringung ausschlaggebend. 

Im Rahmen der Rechnungslegung werden wir die Abgrenzungsregelungen automatisch berücksichtigen.