Neuerungen im Entlassmanagement

Ziel ist, für die Patienten bei Bedarf einen nahtlosen Übergang in entsprechende ambulante Behandlungen zu gewährleisten.

In der Häuslichen Krankenpflege-Richtlinie ist die Regelung unter § 7 Abs. 5 bereits integriert. Der relevante Rahmenvertrag zwischen GKV-Spitzenverband, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Deutschen Krankenhausgesellschaft  tritt nun zum 01.10.2017 in Kraft. Somit können ab diesem Stichtag bei Bedarf entsprechende Verordnungen ausgestellt werden.

Weitergehende Informationen zum Entlassmanagement erhalten Sie auf der Website des GKV-Spitzenverbands.