SoFie: Neues PoS-System für Sanitätsfachhandel

Besucher der OTWorld in Leipzig können im Rahmen der Premiere am 16.5. live erleben, wie das erste gemeinsame Produkt von azh und SaniVision den bisher etablierten Leistungsumfang von PoS-Systemen neu definiert: SoFie und SoFie+ verkürzen den Verkaufsprozess und automatisieren im Hintergrund das digitale
Datenhandling. Zeitintensive administrative Aufgaben entfallen, der gewonnene Spielraum lässt sich für Kundenberatung und Verkauf einsetzen. Der Datenrückweg mit azh Abrechnung liefert schnell und übersichtlich die Informationen zum Finanzausgleich.


Der 2016 erfolgten Bündelung der Kompetenzen von azh und SaniVision folgt nun das erste Produkt. Das PoS-System SoFie verfolgt das Ziel, den administrativen Aufwand zu minimieren und so die Mitarbeiter maximal zu entlasten. Die betriebsbereite Software lässt sich sofort einsetzen und über einen 21-Zoll-Touchscreen selbsterklärend bedienen. SoFie erreicht das durch die Funktionsanordnung auf einer einzigen Ebene, um Mitarbeiter durch den Verkaufsprozess zu begleiten. Der Umstieg von herkömmlichen PoS-Systemen auf SoFie ist ohne Übergangszeit oder parallel betriebene Systeme möglich.


Komplette Artikelauswahl am Display

SoFie ist das erste PoS-Softwaresystem mit hinterlegter Artikelauswahl. Der jeweilige Artikel ist per Touch wählbar, Fehleingaben zu Produkten vermeidet das System dadurch effektiv. Die direkte Anzeige von Zu- und Aufzahlung vollzieht SoFie per Abgleich der Stammdaten, Gesundheitskarte oder Rezeptscan. Das manuelle Suchen und Zuordnen von Artikelnummern und Preislisten nach jeweiligen Kostenträgern entfällt. Anschließendes Kassieren und Quittungsdruck erledigt SoFie ebenfalls per Touch.
Auch Rezeptbedruckung und -scan erfolgen zu Dokumentationszwecken auf Wunsch.
SoFie und SoFie+ sind Cloud-Lösungen, was dem Sanitätsfachhandel mehrfache Vorteile verschafft: Der Installationsaufwand ist gering, eigene Serverkosten fallen nicht an. Zugleich entspricht die Datensicherung höchsten Sicherheitsstandards.


SoFie+: Vollautomatischer Datentransfer in beide Richtungen

SoFie+ übermittelt zusätzlich zu den Funktionen von SoFie die Abrechnungsdaten an die azh und spielt Abrechnungs- und Differenzdaten direkt in die Software zurück. Der Abrechnungsprozess wird dadurch komplett digitalisiert und zugleich transparent nachvollziehbar. Durch die automatischen Finanzausgleichsdateien sparen sich die Mitarbeiter viel Zeit bei der Prüfung von Absetzungen und Kürzungen seitens der Kostenträger.