Rezeptprüfung mit Ausfallschutz

RezeptCheck

  • Rezeptwert sichern
  • Plausibilitätsprüfung
  • Schutz vor Absetzungen mit Rezepteinbehalt

Mit RezeptCheck können potentielle finanzielle Schäden vorgebeugt werden: Denn sollte trotz durchgeführter Prüfung hinsichtlich der genannten Kriterien eine Absetzung mit Rezepteinbehalt erfolgen, erstatten wir Ihnen den vollen Betrag – damit ist die Vergütung Ihrer Rezepte gesichert! Bestellen Sie gleich Ihren RezeptCheck.


RezeptCheck bestellenRezeptCheck Infos anfordern

Ihr Schutz vor Rezeptabsetzungen

Wir vermeiden für Sie Absetzungen mit Rezepteinbehalt

RezeptCheck prüft Ihre Verordnungen vor der Abrechnung gezielt auf die häufigsten Gründe für einen Rezepteinbehalt. Das wendet potenzielle finanzielle Schäden von Ihrer Praxis ab. Finden wir Fehler im Rezept, schicken wir dieses an Sie zurück: So haben Sie die Chance, die Verordnung zu korrigieren und anschließend den Rezeptwert geltend zu machen.

Für mehr Sicherheit - RezeptCheck

Kommt es dennoch zu Rezepteinbehalt bei einem von der NOVENTI azh srzh zrk kontrollierten Kriterium, erhalten Sie von uns den vollständigen Betrag. Ohne wenn und aber.

JETZT NEU: RezeptCheck Plus - 0% Absetzungen & 100% Auszahlung

RezeptCheck PLUS ist die optimale Ergänzung für RezeptCheck und bietet Physiotherapeuten sogar 0% Abesetzungen. Kommt es nach der Abrechnung mit den Kostenträgern zu einem Rezepteinbehalt oder einer (Teil-)Absetzung, erhalten Sie von der NOVENTI azh srzh zrk trotzdem den vollständigen Betrag - 100% Auszahlung

RezeptCheck Plus bestellen RezeptCheck Plus Infos anfordern

Rezeptabrechnung - so wird´s gemacht

Prüfkriterien von RezeptCheck
  • Ausstellungsdatum fehlt
  • Frequenzempfehlung fehlt
  • Diagnose fehlt (keine inhaltliche Prüfung)
  • Behandlungsdaten fehlen
  • Versichertenunterschriften fehlen
  • Leistungen nicht verordnet
  • Hausbesuch nicht verordnet
  • Maßnahmen nicht korrekt angegeben
  • Behandlungsunterbrechung ohne Begründung (Die Dauer der Unterbrechung wird nicht geprüft!)
  • Logopädie-Erstbefund als alleinige Leistung
  • Stempel und/oder Unterschrift des Leistungserbringers fehlt
  • Stempel und/oder Unterschrift des Arztes fehlt
  • Altersüberschreitung bei KG-ZNS für Kinder
  • Behandlungsbeginn vor Ausstellungsdatum
  • Fristverletzung bei dringlichem Behandlungsbedarf
  • Diagnosegruppe fehlt oder ist ungültig
  • Position nicht gültig für Kombination aus Diagnosegruppe und Leitsymptomatik
  • Heilmittelkombinationen gemäß HMR unzulässig
  • Ergänzendes Heilmittel als alleinige Leistung (Ausnahme: Elektrotherapie, Elektrostimulation, Ultraschall-Wärmetherapie)
  • Höchstmenge pro Verordnung gemäß HMR überschritten
  • Fristüberschreitung zwischen 1. Behandlungsdatum und Ausstellungsdatum
  • Diagnosegruppe für Heilmittelbereich nicht zulässig
  • Leitsymptomatik für Diagnosegruppe nicht zulässig
  • Entlassmanagement-Vorgaben nicht erfüllt
  • Indikationsschlüssel fehlerhaft oder nicht vorhanden (nur für zahnärztliche Heilmittelverordnung)
  • Indikationsschlüssel nicht zulässig für verordnete Leistung (nur für zahnärztliche Heilmittelverordnung)

Die Prüfkriterien für Heilmittelverordnungen auf Muster 13, 14 und 18 sowie zahnärztliche Heilmittelverordnungen mit einem Ausstelldatum bis 31.12.2020 finden Sie hier.

Geprüfte Krankenkassen

RezeptCheck prüft diese Krankenkassen auf die 23 häufigsten Gründe für Absetzungen mit Rezepteinbehalt:

  • AOK Bayern
  • AOK Baden-Württemberg
  • AOK Hessen
  • AOK NordWest
  • AOK PLUS
  • AOK Rheinland/Hamburg
  • AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • AOK Niedersachsen
  • AOK Nordost
  • AOK Sachsen-Anhalt
  • BKK Gildemeister Seidensticker
  • BKK Faber-Castell & Partner
  • BKK24
  • BKK Mobil Oil 
  • BKK ProVita
  • DAK-Gesundheit
  • Novitas BKK
  • SBK Siemens-Betriebskrankenkasse
  • Techniker Krankenkasse
  • VIACTIV Krankenkasse
  • BIG direkt gesund
  • IKK gesund plus
  • IKK Südwest
  • Bundesknappschaft